Header Image - 2019

Futsal RL-Süd: Zwei bayerische Mannschaften im Einsatz

Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2019

Zwei Spiele mit bayerischer Beteiligung haben an diesem Wochenende in der höchsten Futsal Spielklasse Deutschlands stattgefunden. Der ambitionierte SSV Jahn Regensburg gastierte am Samstag (15 Uhr) bei GO Rhein-Main Futsal. Schlusslicht Futsal Nürnberg empfing ebenfalls am Samstag (18 Uhr) den TV Wackersdorf zum Duell.

GO Rhein-Main Futsal - SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal (1:4)
Auftakt nach Maß für die Regensburger Futsaler ins Jahr 2019. Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause bezwangen die Domstädter GO Rhein-Main Futsal auswärts mit 4:1 und verdrängten dadurch den TSV Weilimdorf vom ersten Tabellenplatz. Der bisherige Spitzenreiter hat jedoch zwei Spiele weniger auf dem Konto, am komenden Wochenende kommt es zum direkten Aufeinandertreffen. Für den Jahn waren Simao Pedro Sanches Tavares, zweimal Alexander Günter und Philipp Ropers erfolgreich.

Futsal Nürnberg - TV Wackersdorf (7:4)
Ganz andere Sorgen hat Futsal Nürnberg. Mit nur vier Punkten sind die Nürnberger Tabellenletzter in der Regionalliga Süd. In bisher zehn Duellen gelang den Mittelfranken nur ein Sieg und ein Unentschieden. Demgegenüber stehen acht Niederlagen. Trotzdem haben die Nürnberger den Anschluss an die anderen Mannschaften noch nicht verloren: Das rettende Ufer ist nur sechs Zähler entfernt. Mit einem Erfolg gegen den TV Wackersdorf würden die Nürnberger wieder neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen. Die Wackersdorfer stehen mit 13 Zählern im gesicherten Mittelfeld und wollen möglichst mit drei Punkten in das neue Jahr starten.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Futsal Regionalliga-Süd

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de