Header Image - 2019

A-Junioren-Bundesliga: 25. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 5. Mai 2019

Rückschlag für die Club-Junioren. Gegen den Ligaprimus aus Stuttgart wollte der 1. FC Nürnberg am Sonntag  die derzeit gute Form bestätigen, verlor aber gegen den VfB Stuttgart mit 0:2. Damit sind die Schwaben Meister in der Staffel Süd/Südwest. Zeitgleich empfing der FC Augsburg den 1. FC Kaiserslautern und verlor mit 1:3. Die Augsburger sind aber bereits gerettet. Der drittplatzierte FC Ingolstadt gastierte am 25. Spieltag beim Karlsruher SC und siegte mit 3:2. Der FC Bayern München besiegte Eintracht Frankfurt mit 3:1.

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg 2:0
Nichts zu holen gab es für den Nachwuchs des 1. FC Nürnberg beim Ligaprimus VfB Stuttgart. U 18-Nationalspieler und Jungprofi Leon Dajaku (15.) brachte die Schwaben auf die Siegerstraße. Kapitän Luca Mack (50.) stellte schon kurz nach der Pause den Endstand her. Während der VfB durch den Erfolg die vorzeitige Meisterschaft feierte, kämpft der Club nach wie vor gegen den drohenden Abstieg. Vor dem letzten Spieltag liegen die Nürnberger (27 Zähler) einen Punkt hinter dem 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Frankfurt (je 28).

Weitere Begegnungen mit bayerischer Beteiligung
FC Augsburg - 1. FC Kaiserslautern 1:3
Karlsruher SC - FC Ingolstadt 04 2:3
Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 1:3

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzung der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de