Header Image - 2019

Heinz-Herbert-Kreh-Turnier 2019

Letzte Aktualisierung: 12. Mai 2019

klicken zum Vergrößern
Der BFV-U17-Förderkader hat das Heinz-Herbert-Kreh-Turnier auf dem letzten Platz beendet.

Der U17-Förderkader des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat das diesjährige Heinz-Herbert-Kreh-Turnier des Süddeutschen Fußball-Verbandes (SFV) auf dem letzten Platz beendet. Bereits am ersten Turniertag am Samstag setzte es für die Mannschaft von Trainer Johannes Ederer gegen Südbaden (0:2) und Württemberg (1:2) zwei Niederlagen. Am Sonntag unterlagen die Ederer-Schützlinge auf dem Sportgelände der SG Stumpferich in Karlsruhe schließlich auch Hessen (0:3) und Baden (1:5).

"Natürlich sind die Ergebnisse enttäuschend und die Jungs haben - so ehrlich muss man sein - zum Teil auch ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Gerade am zweiten Turniertag hat man einen klaren Niveau-Unterschied zwischen unserem Förderkader und den mit vielen Spielern aus Bundesliga-Nachwuchsleitungszentren besetzten anderen Auswahlen gesehen. Am Ende entscheiden eben Kleinigkeiten - und da waren uns, vor allem in Punkto Cleverness, alle anderen Verbände ein Stück voraus", erklärte Ederer: "Dennoch sehe ich das Turnier positiv. Denn die Jungs haben unheimlich viel mitgenommen, von dem sie nun auch im Verein profitieren. Doch nicht nur sportlich haben sich die Spieler weiterentwickelt, auch persönlich sind sie gewachsen."

Der BFV-Kader

Taha Aksu
Joel Flores Vega
Umut Ünlü (alle FC Würzburger Kickers)
Martin Kauschinger
Sebastian Kett
Tim Kraus (SpVgg GW Deggendorf)
Nicolas Barth
Arian Llugiqi (beide SV Wacker Burghausen)
Julian Frei (SpVgg Bayern Hof)
Florian Gutheil (SV Viktoria Aschaffenburg)
Florian Hartmann (FC Stätzling)
Ishak Karaogul (SG Quelle in TV 1860 Fürth)
Marcus Müller (TSV Schwabmünchen)
Adnan Muminovic (FC Königsbrunn)
Manuel Reiß (SpVgg 09 Ansbach)
Maximilian Seitz SpVgg SV Weiden)

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de